Laufwerke und andere Shell-Objekte mit eigenen Icons

Win9x, WinNT, WinME, Win2000, WinXP

Laufwerken und anderen Shell-Objekten eigene Icons verpassen

Das ist schon ein wenig aufwendiger, als nur den Ordnern ein anderes Aussehen zu verpassen. Es müssen einige Einträge zur Registry hinzugefügt werden. Aber wer eine hübsche Optik will, den schreckt das nicht ab. Und wen es doch abschreckt, der kann sich mittels einer vorbereiteten REG-Datei, die unten zum Download steht, ein gehöriges Stück Arbeit sparen.

Aber zunächst mal die handwerkliche Version:
öffnen Sie die Registry (Start siehe auch Ausführen siehe auch "regedit" eintippen) und suchen Sie nach folgendem Schlüssel:
[HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion \Explorer]
Erstellen Sie einen neuen Schlüssel und nennen Sie ihn "Shell Icons".
Geben Sie die Werte wie in unserer Graphik ein, oder downloaden Sie einfach unsere Registry-Datei, die Sie per Doppelklick in Ihre Registry importieren können (nachdem Sie das ZIP-Archiv entpackt haben). Sollten Sie nicht Win2000 als Betriebssystem benutzen, müssen sie die *.reg-Datei mit einem Text-Editor öffnen und die Pfade dementsprechend anpassen, wo sich Ihr system-32-Ordner befindet. In der Regel ist dies unter Win9x und WinXP C:\Windows\system32, unter WinNT und Win2000 C:\WINNT\system32.

Wenn Sie einem Shell-Element ein anderes Icon zuweisen möchten, dann ändern Sie den zu diesem Element gehörenden Pfad zu einer Icon-Datei (*.ico) oder einer Datei, die Icons enthält. Letzteres sind vornehmlich Dateien mit den Endungen EXE, DLL und ICL, ferner CPL, OCX, SCR und auch noch eine Menge andere. Der durch Komma angefügte Parameter in Gestalt einer Zahl definiert die Nummer des Icons innerhalb der Datei, da in einer Datei sehr viele Icons enthalten sein können. Achtung: Die Nummerierung beginnt immer mit "0" (Null). Das 1. Icon in einer Datei, beispielsweise der shell32.dll würde man also mit "C:\WINNT\System32\shell32.dll,0" auswählen, das 5. Icon mit "C:\WINNT\System32\shell32.dll,4". Siehe hierzu auch die kurze Beschreibung unter Optik siehe auch Ordner-Icons (systemweit). Eine übersicht über die in der shell32.dll enthaltenen Icons erhalten Sie in unserer shell32.dll-Icon-Graphik (68 kB).

Die Kennziffern haben folgende Bedeutung:
0 (Explorer) Unknown File Type
1 (Explorer) Default Document
2 (Explorer) Default Application
3 (Explorer) Closed Folder
4 (Explorer) Open Folder
5 (Drive) 5.25 inch floppy
6 (Drive) 3.5 inch floppy
7 (Drive) Removable Drive
8 (Drive) Hard Drive
9 (Drive) Network Drive
10 (Drive) Network Drive disconnected
11 (Drive) Cd-ROM Drive
12 (Drive) RAM Drive
13 Entire network (globe)
14 (???)
15 (Explorer) Networked Computer
16 (Explorer) Printer(s)
17 (Desktop) Network Neighborhood
18 (Explorer) Workgroup
19 (Startmenu) Programs
20 (Startmenu) Recent documents
21 (Startmenu) Settings
22 (Startmenu) Find
23 (Startmenu) Help
24 (Startmenu) Run
25 (Startmenu) Suspend
26 (Startmenu) Docking
27 (Startmenu) Shutdown
28 (Overlay) Sharing
29 (Overlay) Shortcut
30 (???)
31 (Desktop) Recycle bin empty
32 (Desktop) Recycle bin full
33 (Explorer) Dial-up Networking
34 (Explorer) Desktop
35 (Startmenu) Settings/Control Panel
36 (Startmenu) Programs Folder
37 (Startmenu) Settings/Printers
38 (???)
39 (Startmenu) Settings/Taskbar
40 (Explorer) Audio CD
41 (???)
42 (Explorer) Saved search (.fnd)
43 (Explorer & Startmenu) Favorites
44 (Startmenu) Log Off

Vergleichen Sie diese Nummerierung mit der shell32.dll-Icon-Graphik (68 kB)!
Sie werden feststellen, daß beispielsweise der Kennziffer 31 (siehe Tabelle oben: "leerer Papierkorb") das 32. Icon anspricht. Der Grund hierfür liegt wie gesagt in der abweichenden Nummerierung, die mit "0" (Null) und nicht mit 1 beginnt.


- UAP -








Suchbegriffe für diese Seite:
gleiche Laufwerktypen, Laufwerk, Laufwerke, verschiedene, verschiedenen, Icons, bestimmen, Standard-Icon, Icon, ersetzen, Laufwerk-Icon, Laufwerk-Icons, Shell, shell32.dll, Objekt, Objekte, Layout