Windows 2000 Boot-CD mit integriertem Service-Pack 3

Win2000

Windows 2000 Boot-CD mit integriertem Service Pack 3

Diese Anleitung funktioniert analog auch mit Service Pack 4!

Das Service Pack 3 für Windows 2000 behebt über 900 Fehler im Microsoft-Betriebssystem, die seit der Veröffentlichung der Service Packs 1 und 2 bekannt geworden sind. Das kumulative Update-Paket, das sämtliche Neuerungen der älteren Service Packs 1 und 2 enthält, ist somit unverzichtbar für jeden Anwender des immer noch weit verbreiteten Windows 2000.

Der Vorgänger von XP hat sich auch im harten Einsatz bestens bewährt, und mit der Herausgabe von insgesamt drei Service Packs ist davon auszugehen, dass inzwischen nicht nur die gravierendsten Fehler im OS beseitigt worden sind, sondern auch die unzähligen kleinen Bugs, mit denen der Normal-User in der Regel nie konfrontiert wird. Für viele ist diese Annahme Grund genug, um beim bekannten Windows 2000 zu bleiben, und auf den Umstieg auf Windows XP zumindest vorerst zu verzichten. Demnach wird es in der absehbaren Zukunft weiterhin etliche Neu- und Erstinstallationen von Windows 2000 geben, die anschliessend auf den Stand SP3 gebracht werden müssen.

Standardmäßig wird das Service Pack auf eine bestehende Windows-2000-Installation aufgespielt, doch gibt es auch eine wenig bekannte Möglichkeit, das Update-Paket in die Dateien der Original-Installations-CD zu integrieren - das so genannte "Slipstreaming" - und diese aktualisierten Installationsdateien als bootfähige CD zu brennen. Eine von einer solchen CD vorgenommenen Windows-2000-Installation ist bereits beim ersten Hochfahren des Rechners auf dem neusten Stand SP3. Das nachträgliche Aufspielen des Service Packs bleibt dem Anwender oder Administrator erspart.

Bitte beachten Sie, dass diese Anleitung nur auf auf Windows-2000- oder Windows-XP-Systemen ausgeführt werden kann.

Um eine Bootfähige Windows-2000-CD mit integriertem Service Pack 3 zu erstellen, benötigen Sie:
  • Ihre Original Windows-2000-CD
  • Das Service Pack 3 für Windows 2000
  • Windows 2000 CD Boot-Image
  • Rund 700 MByte freien Festplattenspeicher
  • Einen CD-Brenner
  • Eine Brennsoftware, die das Brennen bootfähiger CDs beherrscht
  • Windows 2000 oder XP (diese Anleitung läßt sich nicht unter Windows 9x/ME ausführen)
Wenn Sie eine andere Brennsoftware als Nero verwenden, passen Sie die Schritte Ihrer Brennsoftware an, oder laden Sie die funktionsfähige Testversion von Nero herunter.

Los geht's:
Erstellen Sie auf einer Partition mit genügend freien Speicher (rund 700 MByte) zwei Ordner namens WIN2KCD und WIN2KSP3. Auf unserem Testsystem haben wir die zwei Ordner auf Laufwerk D: eingerichtet.

Legen Sie nun Ihre Original Windows-2000-CD in das CD-ROM-Laufwerk, und kopieren sie mit Windows Explorer den kompletten Inhalt der Windows-2000-CD unter Beibehaltung der Verzeichnisstruktur in den Ordner WIN2KCD.

Laden Sie nun das Windows 2000 Service Pack 3 herunter. Hierbei handelt es sich um die rund 125 MByte große 'Network Installation'. Speichern Sie das komprimierte Installationsarchiv w2ksp3.exe in dem im letzten Schritt angelegten Ordner WIN2KSP3.

Im folgenden Schritt werden die im komprimierten SP3-Installationsarchiv enthaltenen Dateien entpackt. Klicken Sie auf Start > Ausführen und geben Sie folgenden Befehl ein:

D:\WIN2KSP3\w2ksp3.exe -x

Anschliessend wird die Datei einer Integritätsprüfung unterzogen.
Ist das SP3-Archiv in Ordnung, werden Sie aufgefordert, den Speicherort der dekomprimierten Dateien zu bestimmen. Standardmäßig wird der aktuelle Ordner vorgeschlagen. Daran möchten wir nichts ändern, also klicken Sie auf OK.
Die Dateien des SP3-Installationsarchivs werden nun dekomprimiert.
Der erfolgreiche Abschluss des Vorgangs wird mit einem Dialogfenster ("Dekomprimierung abgeschlossen.") bestätigt.
Der Ordner WIN2KSP3 sollte nun folgenden Inhalt aufweisen:
  • das SP3 Installations-Archiv w2ksp3.exe
  • und einen neuen Unterordner i386, der die entpackten Dateien des Service-Packs enthält
Im nächsten Schritt werden die Windows-2000-Installationsdateien der Original-CD mit den soeben aus dem Service Pack extrahierten Dateien aktualisiert.
Geben Sie über Start siehe auch Ausführen in einer Zeile folgenden Befehl ein (passen Sie die Pfade gegebenenfalls an):
d:\WIN2KSP3\i386\update\update.exe -s:d:\WIN2KCD

Klicken Sie auf OK.
Nun werden die Service-Pack-Dateien automatisch in den Installationsordner WIN2KCD integriert. Der erfolgreiche Abschluss des Aktualisierungsvorgangs wird mit einem Dialogfenster bestätigt.

Nun können die mit dem Service Pack aktualisierten Installationsdateien auf CD gebrannt werden.

Damit die CD bootfähig wird, wird vom Brennprogramm das Boot-Image der Windows 2000 Original-CD benötigt. Entweder, Sie extrahieren es selbst mithilfe eines geeigneten Programms (z.B. "Barts Bootimage-Extractor") oder Sie laden sich die hier schon vorbereitete Datei herunter: bootimageW2k.bin (gezippt)

Speichern Sie das Boot-Images bootimage2k.bin irgendwo ab, nur nicht im CD-Sammelordner WIN2KCD. In unserem Beispiel haben wir die bootimage.bin im Stammverzeichnis von Laufwerk D: gespeichert, also D:\bootimage.bin

Starten Sie nun Ihr Brennprogramm, z.B. Nero Burning ROM mit der Standard-Oberfläche - nicht Nero Express. Dazu müssen Sie ggf. im Menü-Punkt Hilfe den "Wizzard" deaktivieren. Wählen Sie unter Datei siehe auch Neu... den Zusammenstellungs-Typ CD-ROM (Boot).
Wenn Sie eine andere Brennsoftware als Nero verwenden, passen Sie die folgenden Schritte Ihrer Brennsoftware an.
Wählen sie unter Startoptionen als Quelle des Boot-Images die Datei bootimage2k.bin. Beim Durchsuchen nach dieser Datei müssen Sie den Dateityp Alle Dateien (*.*) auswählen, sonst wird sie nicht angezeigt. Aktivieren Sie die "Experteneinstellungen", wählen Sie "keine Emulation", löschen Sie eine evtl. eingetragene Startmeldung, tragen Sie als Ladesegment 07C0 und als Anzahl der zu ladenden Sektoren 4 ein.
Wählen Sie unter ISO das "ISO-Level 2", "Mode 1", "ISO 9660" und aktivieren Sie "Joliet". Ebenso aktivieren Sie alle Punkte unter "ISO-Restriktionen lockern".
Wenn die Option "ISO ';1' dateiversion nicht schreiben" nicht zur Verfügung steht, dann verwenden Sie momentan eine ältere Version von Nero. Laden Sie sich in diesem Fall die neuste Version von http://www.nero.com/de/download.htm herunter.
Unter Titel können Sie Ihrer CD im Feld "Bezeichnung" einen Titel geben, z.B. W2kSP3. Aktivieren Sie die Option "ISO9660 Bezeichnungen auch für Joliet verwenden".

Klicken Sie nun auf Neu um die zu brennenden Dateien für die CD zusammenzustellen.
Ziehen Sie jetzt vom rechten Teilfenster den kompletten Inhalt des Verzeichnisses D:\WIN2KCD nach links in die Fensterhälfte der zu brennenden CD.
Klicken Sie nun auf Datei siehe auch CD brennen um den CD-Brenn-Dialog aufzurufen.
Klicken Sie auf Brennen um den Brennvorgang zu starten. Nach erfolgreichem Erstellen der CD erscheint das Nero-Bestätigungsfenster mit der Meldung Brennvorgang... war erfolgreich

Herzlichen Glückwunsch!
Sie verfügen nun über eine auf den aktuellsten Stand gebrachte, bootfähige Windows 2000 Installations-CD mit integriertem Service Pack 3.


- UAP -








Suchbegriffe für diese Seite:
Boot-CD mit integriertem Service Pack, BootCD, InstallationsCD, Installations-CD, ServicePack, Service-Pack, SP3, SP4, integrieren, einfügen