eigene Anwendung fuer unbekannte Dateitypen bestimmen

Win9x, WinNT, WinME, Win2000, WinXP

Eigene Anwendung für unbekannte Dateitypen bestimmen

Wenn man unter Windows auf eine unbekannte Datei (z.B. *.xyz) klickt, gibt es mehrere Möglichkeiten...
entweder wird ein Standard-Programm (z.B. der Editor) zur Betrachtung herangezogen, oder man wird sogar
relativ komfortabel vor die Wahl gestellt, welches Programm man benutzen möchte.
In der Regel hat man über das Kontextmenü der entsprechenden Datei (-> rechte Maustaste) sogar verschiedene
Optionen zur Auswahl.
Das läßt sich mit Hilfe der Registry (Start siehe auch Ausführen siehe auch regedit) alles wunderbar einstellen und dazu
gibt es auch schon viele Hilfeseiten...
Weniger bekannt ist jedoch die Tatsache, daß Dateien ohne Endung nicht unbedingt
als unbekannte Dateiendung verarbeitet werden...

Hierzu eine schöne Übersicht, die allerdings rein graphisch umgesetzt ist... in einem
160 kB großen GIF... ts-ts-ts...

Will ich sehen!

- UAP -








Suchbegriffe für diese Seite:
eigene Anwendung, unbekannte Dateitypen, bestimmen, auswählen, festsetzen, zuordnen, Zuordnung, unbekannt, Datei, Dateiendung, Datei-Endung, Dateien, Dateiendungen, Datei-Endungen, Erweiterung, Erweiterungen, Extension