ein Laptop in zwei Netzen

Win2000, WinXP

1 Laptop in 2 Netzen betreiben

Manchmal möchte man einen Computer wechselnd in verschiedenen lokalen Netzen betreiben. Beispielsweise einen Laptop, der im Büro ans firmeneigene Intranet angeschlossen und zu Hause mit dem "normalen" Heim-PC vernetzt wird, etwa um Daten abzugleichen, und weil sich am Heim-PC angenehmer arbeiten läßt. Das Problem, das hierbei entsteht, ist die unterschiedliche IP-Adresse des mobilen Rechners. Im Büro etwa werden IPs vom Server verteilt, zu Hause sollte aber eine feste IP her. Und selbst, wenn im Büro auch eine feste IP benutzt wird, sie wird mit der des Heimnetzes seltenst identisch sein... ;-)

Für Windows2000 und WindowsXP gibt es für dieses Problem eine sehr elegante Lösung:
(Für Win9x/WinNT/WinME, die den Befehl "netsh" nicht unterstützen, gibt es Tools, etwa NetSwitcher oder NetSetMan.)

Wer bereits mit den Hardware-Profilen unter Windows 2000/XP gearbeitet hat, mag es naheliegend finden, für die beiden Netzwerkkonfigurationen jeweils ein eigenes Profil zu erstellen. Dieser Weg funktioniert allerdings nicht, da die Hardware-Profile keinerlei Netzwerkeinstellungen speichern. Die Windows-Systeme 2000 und XP bringen aber ein anderes Werkzeug mit, um schnell zwischen mehreren TCP/ IP-Konfigurationen zu wechseln: Mit "netsh", einem Befehl für die Kommandozeile, exportieren Sie die Einstellungen in eine Scriptdatei, die Sie dann jederzeit wieder einlesen können. Um beispielsweise Ihrem Notebook im Heimnetz eine andere feste IP-Nummer zu verschaffen als im Büronetz, sind die folgenden Schritte nötig:

  1. Legen Sie im Wurzelverzeichnis von Laufwerk C: einen neuen Ordner an, dem Sie beispielsweise den Namen "Netzwechsel" geben.
    Sie können den Ordner selbstverständlich auch an einem anderen Ort anlegen, achten Sie dann aber darauf, in den folgenden Schritten die Pfade entsprechend anzupassen.
    Wenn Sie Pfade verwenden, die Leerzeichen enthalten (z.B. C:\Eigene Dateien\Netzwechsel), müssen Sie bei den Pfadangaben Anführungszeichen verwenden ("C:\Eigene Dateien\Netzwechsel")!
  2. Melden Sie sich mit Administrator-Rechten am Computer an. Nehmen Sie in den Eigenschaften der LAN-Verbindung die gewünschten Einstellungen für das Heimnetz vor und schließen Sie das Eigenschaften-Menü.
  3. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung und speichern Sie die Netzwerkeinstellungen mit dem Befehl
    netsh -c interface dump>C:\Netzwechsel\Heimnetz.txt
    in die Datei "Heimnetz.txt".
  4. Gehen Sie nun wieder in die Eigenschaften der LAN-Verbindung und legen Sie diesmal die IP-Einstellungen für das Büronetzwerk fest.
  5. In der Eingabeaufforderung speichern Sie nun abermals mit "netsh" die eben vorgenommene IP-Konfiguration, diesmal für das Büronetz:
  6. netsh -c interface dump>C:\Netzwechsel\Bueronetz.txt
    (Mit Umlauten sollte man immer vorsichtig umgehen, vor allem an der Eingabeaufforderung, deshalb wählen wir sicherheitshalber mal die Schreibweise mit "ue".)
  7. Im Verzeichnis "Netzwechsel" liegen nun die Dateien "Heimnetz.txt" und "Bueronetz.txt" für die jeweiligen Netzwerke. Um eine der gespeicherten Konfigurationen einzulesen, verwenden Sie wieder den Befehl "netsh". Das Kommando
  8. netsh -f C:\Netzwechsel\Heimnetz.txt
    aktiviert beispielsweise die IP-Nummer für das heimische Netzwerk. Der Befehl erledigt die Umstellungen, ohne daß ein Neustart nötig ist. Je nach Rechnerausstattung kann die Änderung aber einige Sekunden dauern. Damit Sie bei einem Wechsel nicht immer über die Kommandozeile gehen müssen, können Sie die Befehle in eine Batchdatei schreiben, die Sie bei Bedarf aufrufen.
    Schreiben Sie die Befehlszeile hierzu mit einem Texteditor in eine Textdatei und speichern Sie sie mit der Endung *.bat unter einem sinnvollen Namen (z.B. "Netzwechsel-Heimnetz.bat") in den Ordner C:\Netzwechsel. Zur benutzerfreundlichen Verwendung können Sie über das Kontextmenü der Batch-Datei eine Verknüpfung zu dieser auf den Desktop legen: Rechtsklick auf die Dateisiehe auchSenden ansiehe auchDesktop (Verknüpfung erstellen).
  9. Verfahren Sie analog zum letzten Schritt, um eine Datei "Netzwechsel-Bueronetz.bat" einzurichten.
Aufgemerkt:
Unter Windows2000/XP kann es beim Einlesen gespeicherter Konfigurationen mit dem Befehl "netsh -f" zu einer Fehlermeldung kommen, die uns hier aber nicht verwirren soll, sie beruht nur auf einem kleinen Fehler im Betriebssystem. Dieser Bug ist zwar ziemlich ärgerlich, allerdings leicht zu beheben:
Öffnen Sie die Dateien "Bueronetz" und "Heimnetz" mit einem Text-Editor, und suchen Sie die Zeilen auf, die mit "set dns" und "add dns" beginnen. Löschen Sie ggf. am Ende der Zeilen jeweils den Eintrag "register= PRIMARY".
Nach diesem kleinen Eingriff werden die Dateien fehlerlos verarbeitet.
Mit dem ServicePack 1 für Windows XP wurde dieser Fehler allerdings behoben.

Achtung:
Wenn Sie unter Windows 2000 und XP nur in einer der beiden Netzwerkkonfigurationen einen Standard-Gateway nutzen, müssen Sie die betreffende Konfigurationsdatei nachbearbeiten. Falls Sie beispielsweise im Heimnetz keinen Gateway verwenden, öffnen Sie die Datei "Heimnetz.TXT" mit einem Text-Editor und tragen unterhalb von "# Schnittstellen-IP-Konfiguration für LAN-Verbindung" diese neue Zeile ein:
    set address name = "LAN Verbindung" gateway = none
Sie bewirkt, daß das der Eintrag für den Standard-Gateway beim Einlesen geleert wird.


Arbeitsgruppe ändern
Wer im Büronetz einer anderen Arbeitsgruppe angehört als im Heimnetz, möchte evtl. auch diese automatisch vom oben erstellten Batch-Skript ändern lassen. Die Einzige Möglichkeit, die wir bisher gefunden haben, dies zu automatisieren, verwendet das Tool NetDom.exe aus dem Resource-Kit von Windows NT4.
NetDom.exe ist zwar auch im Resource-Kit von Windows 2000 vorhanden, dort ist die Funktion zum Wechseln der Arbeitsgruppe allerdings nicht mehr gegeben, es lassen sich damit nur noch Domänen wechseln.

Download: netdom_v1.8_x86_aus_ResKit_NT4.zip

Die NetDom.exe einfach entpacken und ebenfalls ins Verzeichnis C:\Netzwechsel legen.
In der/den Batch-Datei(en) muß dann noch der Befehl
call netdom.exe member /joinworkgroup Arbeitsgruppe
eingetragen werden, wobei Arbeitsgruppe natürlich durch den Namen der Arbeitsgruppe zu ersetzen ist, in die man wechseln möchte.


Die Sache mit den Batch-Dateien noch etwas verschönern
Wer möchte, kann das ganze auch mittels einer einzigen Batch-Datei lösen, die den Benutzer fragt, welches Netzwerk aktiviert werden soll. Das ist nicht wirklich notwendig, aber wenn man schonmal dabei ist, mit Batch-Dateien zu spielen... zudem benötigt man in dieser Variante nur eine Vernüpfung auf dem Desktop und nicht - wie oben eine "Netzwechsel-Heimnetz" und eine "Netzwechsel-Bueronetz" - zwei.

Erstellen Sie mit einem Texteditor eine Datei mit folgendem Inhalt:


@echo off
:START
cls
echo.
echo.
echo Auswahl Netzwerk
echo ---------------------
echo 1 Bueronetz
echo 2 Heimnetz
echo.
echo 0 Abbrechen
echo ---------------------
echo.
set /P dasNetz=Welches Netzwerk moechten Sie aktivieren(1,2,0)?

if "%dasNetz%"=="1" goto :Bueronetz
if "%dasNetz%"=="2" goto :Heimnetz
if "%dasNetz%"=="0" goto :ENDE

else echo Eingabe ungueltig!
echo.
echo.
pause
goto :START

:Bueronetz
echo.
echo Bitte warten...
call netdom.exe member /joinworkgroup ArbeitsgruppeA>NUL
netsh -f Bueronetz.txt
goto :ENDE

:Heimnetz
echo.
echo Bitte warten...
call netdom.exe member /joinworkgroup ArbeitsgruppeB>NUL
netsh -f Heimnetz.txt
goto :ENDE

:ENDE


Sie können diesen Quelltext auch gleich in ihren Texteditor kopieren. Passen Sie die hier orange hervorgehobenen Bezeichnungen für die beiden unterschiedlichen Arbeitsgruppen an Ihre jeweiligen Gegebenheiten an!
Speichern Sie diese Datei als "Netzwechsel.bat" in Ihren Ordner C:\Netzwechsel.
Die Dateien "Netzwechsel-Heimnetz.bat" und "Netzwechsel-Bueronetz.bat", sowie die dazugehörigen Verknüpfungen auf dem Desktop benötigen Sie nicht mehr, Sie können diese löschen.
Erstellen Sie wie oben eine Verknüpfung mit der neuen Batch-Datei auf dem Desktop.

Quelle:
Die Grundlagen dieses Artikels (NETSH-Befehl) basieren auf einem Artikel der Zeitschrift PC-Welt,
zu finden unter
http://www.pcwelt.de/know-how/software/102055/index12.html
http://www.pcwelt.de/tipps/Netzwerk-IP-Konfiguration-fuer-mehrere-Netzwerke-1291401.html.

- UAP -








Suchbegriffe für diese Seite:
Notebook, Laptop in zwei Netzen betreiben, Netz, Netzwerk, Netzwerke, verschiedene, unterschiedliche, Wechsel, wechseln, Konfiguration, Konfigurationen, switch, IP, dynamisch, dynamische, statisch, statische, Adresse, Netzwerk-Adresse, TCP/IP, TCP-IP, TCPIP, netsh, NetSwitcher, Arbeitsgruppe, ändern, verändern