Systemfehler 1130 - Für diesen Befehl ist nicht genügend Serverspeicher verfügbar!

Win2000, WinXP, Windows Server 2003

Systemfehler 1130 - Für diesen Befehl ist nicht genügend Serverspeicher verfügbar!

Dieser Fehler wird möglicherweise angezeigt, wenn versucht wird, auf eine Netzwerk-Freigabe zuzugreifen.

Verursacht wird dieser Fehler von dem System, auf dem sich die Freigabe, auf die zugegriffen werden soll, befindet (nicht von dem System, auf dem sich die Fehlermeldung zeigt!). Hier erfolgt aufgrund einer nicht allzu üppig bemessenen Standard-Systemeinstellung ein Speicherüberlauf.
Das Problem ist aber recht einfach mit einem kleinen Eingriff in die Windows-Registry zu beheben:

Starten Sie den Registry-Editor über Start siehe auch Ausführen siehe auch regedit und navigieren Sie zum Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\LanmanServer\Parameters


Im rechten Teilfenster findet sich der Parameter "IRPStackSize". Ist er nicht vorhanden, muß er als REG_DWORD neu erstellt werden. Von Hause aus sieht Windows für diesen Parameter einen Wert von 15 vor. Der gültige Bereich erstreckt sich von 11 (0xb hexadezimal) bis 50 (0x32 hexadezimal). Nähere Informationen liefert auch der Microsoft-Artikel 285089.

Klicken Sie doppelt mit der Maus auf den Parameter "IRPStackSize", um seinen Wert zu editieren. Ändern Sie den Wert wahlweise in "32" (hexadezimal) oder "50" (dezimal).

   

Nun können Sie die Änderung mit OK bestätigen und dann den Registrierungs-Editor schliessen.

Nun muß der Server-Dienst noch neugestartet werden. Das geht am Einfachsten durch einen Neustart des PCs.
Wem das zu lange dauert und es sich zutraut, kann den Server-Dienst auch manuell neustarten, ohne gleich einen Reboot durchzuführen. Hierzu ruft man über die Eigenschaften von "Arbeitsplatz" die Verwaltung auf und navigiert zum Zweig siehe auch Computerverwaltung siehe auch Verwaltung siehe auch Dienste und Anwendungen siehe auch Dienste, wo man den Dienst "Server" auswählt und ihn über das Kontextmenü (rechte Maustaste) neustartet.


Normalerweise erscheint noch ein Hinweis, daß der vom Dienst "Server" abhängige Dienst "Computerbrowser" ebenfalls neugestartet werden muß. Bestätigen Sie diesen Hinweis.

Ab sofort sollte die Fehlermeldung "Für diesen Befehl ist nicht genügend Serverspeicher verfügbar" der Vergangenheit angehören.

Nachtrag:
Wenn die oben beschriebenen Änderungen nicht dauerhaft zu einer Verbesserung führen, haben sich die folgenden zusätzlichen Registry-Einträge als hilfreich erwiesen (Microsoft-Artikel 304101):
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management]
    "PoolUsageMaximum"=dword:0000003c
    "PagedPoolSize"=dword:FFFFFFFF
Wem das alles zuviel zeitaufwendiges Herumgeklicke ist, der kann auch das folgende kleine Batch-Skript herunterladen und es ausführen. Es führt die beschriebenen Aktionen automatisch aus.

Achtung: Sowohl für die manuelle Variante als auch für die Ausführung des Batch-Skriptes werden Administratorrechte benötigt, da es nur Administratoren erlaubt ist, Dienste zu beenden und neu zu starten.

Download des Skripts zur Anpassung von IRPStackSize und Neustart der Dienstes "Server":

- UAP -








Suchbegriffe für diese Seite:
Systemfehler 1130 - Für diesen Befehl ist nicht genügend Serverspeicher verfügbar, Netzwerk-Freigabe, Netzwerfreigabe, Netzwerk, Freigabe, Fehler, Fehlermeldung, IRPStackSize, IRP, Stack, Size, Batch, Skript, Download, Server, Computerbrowser